SolPan_Bild

Die COVID-19 Pandemie, Solidarität und der öffentliche Diskurs

Die COVID-19-Pandemie stellt Politikerinnen und Politiker, Gesundheitspersonal und die Gesellschaft vor grosse Herausforderungen. Folgen für die öffentliche Gesundheit, die Wirtschaft und die persönliche Freiheit müssen ständig gegeneinander abgewogen werden. Dieses Projekt untersucht die Rolle öffentlicher Debatten für Motivation und Verhalten der Bürgerinnen und Bürger während der COVID-19-Pandemie in der deutschsprachigen Schweiz und vergleicht sie mit Deutschland und Österreich.

Die Studie analysiert dieses Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Einerseits wird der Inhalt und die Entwicklung der öffentlichen Debatte über Eindämmungsmaßnahmen während der COVID-19-Pandemie mittels einer Analyse der politischen und massenmedialen Debatten untersucht. Andererseits sollen in einer qualitativen Interviewstudie die Erzählungen der Bürger darüber analysiert werden, wie sie diese öffentlichen Debatten und deren Auswirkungen auf ihre Motivationen und Verhaltensweisen wahrgenommen haben.

 

Studienteilnehmende gesucht

Für die Studie suchen wir Freiwillige, die bereit sind sich im November 2021 für ein ca. einstündiges Interview zur Verfügung zu stellen. Das Interview wird von Dr. Bettina Zimmermann (Leiterin der Studie) geführt werden und wird vertraulich behandelt. Weitere Informationen finden Sie in der Studieninformation (PDF). Ein Rücktritt aus der Studie ist jederzeit möglich.

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme oder Rückfragen haben, in der Schweiz wohnhaft und volljährig sind, melden Sie sich gerne unverbindlich via das untenstehende Kontaktformular. Alle Angaben sind freiwillig und dienen zur Qualitätssteigerung der Studie. Alle Angaben werden vertraulich behandelt, datenschutzkonform gespeichert und im Falle einer Nichtteilnahme unverzüglich wieder gelöscht.Nur die Projektleitung hat Zugang zu diesen Daten.

 

Dr. Bettina Zimmermann

PostDoc, Projektleitung

Institut für Bio- und Medizinethik

Bernoullistrasse 28

4056 Basel, Schweiz

bettina.zimmermann@clutterunibas.ch

Tel: +41 61 207 17 85