News

25.08.2017

Involvierung von Jugendlichen in die Entscheidungen in der pädiatrischen Onkologie

Das Institut für Bio- und Medizinethik der Universität Basel sucht Masterstudenten der Medizin, die sich im Rahmen ihrer Masterarbeit an unserer Forschung zum oben genannten Thema beteiligen möchten.

Die Studie beschäftigt sich insbesondere mit der Involvierung von Jugendlichen in der Entscheidungsfindung in der Pädiatrie. Diese Situation ist typischerweise gekennzeichnet durch eine triadische Konstellation bestehend aus Patient, Eltern und Arzt, wobei das Wohlergehen der jugendlichen PatientenInnen im Zentrum der Erwägungen steht. Um die Entscheidungsfindung im Bereich der Fertilitätserhaltung bei Jugendlichen mit Krebserkrankungen für die Schweiz nachzeichnen zu können, werden zurzeit Interviews mit Patienten und deren Eltern durchgeführt.

Wir möchten weitere Interviews in Basel als auch in anderen Kantonen durchführen. Die auf diesem Wege gewonnen Informationen werden zunächst transkribiert und dann  qualitativ analysiert. Anschliessend werden die Ergebnisse in Form einer wissenschaftlichen Publikation aufgearbeitet.

Die  genaue  Form  der  Mitarbeit  sowie  die  Schwerpunktsetzung  der  Masterarbeit  kann  je  nach Präferenzen der Studentin/ des Studenten noch besprochen werden.

Die Beteiligung am Projekt umfasst:

-          Bereitschaft Daten zu erheben,

-          Unterstützung bei den Transkriptionen,

-          Unterstützung bei der Datenanalyse,

-          Unterstützung beim Verfassen einer wissenschaftlichen Publikation

Leiterin des Projekts ist Professor Bernice Elger.

Die Betreuung wird von Dr. Tenzin Wangmo übernommen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei: Tenzin.Wangmo-at-unibas.ch

Contact

Institute for
Biomedical Ethics

Universität Basel
Bernoullistrasse 28
CH-4056 Basel

Tel. +41 (0)61 207 17 86
Fax +41 (0)61 207 17 80

e-mail